fbpx

0
0
0
s2smodern
Please share!
0
0
0
s2smodern
powered by social2s
Mit Geistreichem durch die Zeit streichen
Die einen legen Altes und Verzichtbares wieder und wieder neu auf, werben mit „limitiert“ oder „nummeriert“, lassen billig produzieren aber packen alles neu ein, um unverschämte Preise verlangen zu können. Das funktioniert so lange, bis es keine Blöden mehr gibt, die sich verarschen lassen. Was die Verlage und Labels nicht merken (wollen): sie vergraulen langfristig die, die es eigentlich gut mit ihnen meinen.

Die anderen machen es wie die Köpfe hinter Cold Transmission. Auch sie sind im Prinzip Wiederholungstäter, jedoch mit komplett anderem Ansatz: Diese Label-Macher haben ihre Augen und Ohren nicht nur überall, sondern stets für Neues und Relevantes geschärft. Neun Ausgaben der Zeitgeist-Compilation hat Cold Transmission bereits veröffentlicht: Jeweils digital, extrem umfangreich und mit echtem Mehrwert für viel weniger Geld als üblich.

Nun sind Volume 10 und 11 von Zeitgeist erschienen, und das Konzept bleibt so gut und innovativ wie bislang. Songs von Acts aus den eigenen Reihen, Kollaborationen mit befreundeten Labels und die Vorstellung spannender neuer Entdeckungen ergeben 2 x 28 Tracks, die Andreas Herrmann aus dem riesigen Pool fischte, den der anhaltende Boom neuer Acts zwischen Cold Wave und Post-Punk möglich macht: Etablierte Vertreter wie A Projection, Astari Night, Palais Ideal oder Sjöblom bilden den kleineren Teil der zwei Compilations. Weitaus höher ist der Anteil echter Geheimtipps, die diese Bezeichnung auch verdient haben.

Auch der Preis bleibt sensationell günstig: Ein Song kostet weniger als 15 Cent. Und Vorhören kostet gar nichts. Also: Zeit nehmen, Geist öffnen und lauschen!





[2019] [Cold Transmission]
 
User-Rating:
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)


www.coldtransmission.com
coldtransmissionmusic.bandcamp.com


Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:


VOLT Magazin – NEWS: Electro/EBM, Post-Punk, Cold Wave, Industrial, Dark Ambient


0
0
0
s2smodern
The Gathering video clip
The Gatering -
Bevor es The Gathering gab, gab es bereits The Gathering. Unsinn? Nein, Tatsache: 1985 gingen die kanadischen The Gathering aus der New-Wave-Band A Cast Of Thousands hervor, da hatte Anneke van Giersbergen von den niederländischen The Gathering noch im Schulchor geträllert. Gary Economy, Jeff Pawson und Peter Burns ließen sich von The Cure oder The Killing Joke

0
0
0
s2smodern
Test Dept
Test Dept - 
Mehr als 20 Jahre liegen zwischen den letzten beiden konventionellen Alben von Test Dept – die knapp neun Monate, die seit der Veröffentlichung ihres Comeback-Albums Disturbance vergangen sind, wirken im Vergleich dazu kaum länger als ein Wimpernschlag. Mit ihrem Remix-Werk Disturbance Disordered bringen sich Test Dept jetzt erneut in Erinnerung.

0
0
0
s2smodern
Laibach „Party Songs“
Laibach -
Der schlummernde Drache Nordkoreas, so nannte die Frankfurter Allgemeine Zeitung den Mount Paektu einmal. Ausgebrochen ist der mächtige Vulkan zuletzt 1903, doch seine symbolische Sprengkraft steht der vulkanischen in Nichts nach. Der höchste Berg des Landes gilt als Geburtsort des koreanischen Volkes. Ein ihm gewidmetes Lied ist Teil der gestern erschienenen EP Party Songs von Laibach.

Language:

Support VOLT!

Tune in!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen