fbpx

0
0
0
s2smodern
Please share!
0
0
0
s2smodern
powered by social2s
Noise Assassin -
Künstler, die wir gut finden: Noise Unit und Electro Assassin. Genre: Electronic Body Music. Weitere Info: Psychedelic Noise, Death Industrial, Dark Electro, Strange Art. Ergebnis: Noise Assassin – so einfach und nachvollziehbar kann es sein. Chris Dupont, mit NordarR, The Negativity Bias und MRDTC nur vermeintlich ausgelastet, hatte zum einen noch eine Menge ungehobeltes Material in den Maschinen und zum anderen reichlich neue Ideen im Kopf. Hinzu kam angestaute Wut, die gehörigen Sprechdruck aufbaute: Beste Voraussetzungen für eine kreative Detonation.

So geschehen vor wenigen Tagen, als mit Bells And Desperation die Debüt-EP von Noise Assassin veröffentlicht wurde. Darauf: Vier raubeinige Nummern mit massigen Bassläufen, schwerer Distortion und einer dicken Portion Dreck in jeder Ritze. Riecht weniger nach dem, was der Projektname suggeriert, sondern ungleicher stärker nach schwedischer Traditionsarbeit. Auch gut!
Bei Bandcamp können alle Tracks vorgehört werden:



Dabei stellt Bells And Desperation nur die Vorhut dar: Zwei weitere EPs sollen folgen, die zusammen A Trilogy About Slaughtering bilden: Thoughts And Prayers und Tears And Insanity.



www.facebook.com/noiseassassin


Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:


VOLT Magazin – NEWS: Electro/EBM, Post-Punk, Cold Wave, Industrial, Dark Ambient


0
0
0
s2smodern
The Gathering video clip
The Gatering -
Bevor es The Gathering gab, gab es bereits The Gathering. Unsinn? Nein, Tatsache: 1985 gingen die kanadischen The Gathering aus der New-Wave-Band A Cast Of Thousands hervor, da hatte Anneke van Giersbergen von den niederländischen The Gathering noch im Schulchor geträllert. Gary Economy, Jeff Pawson und Peter Burns ließen sich von The Cure oder The Killing Joke

0
0
0
s2smodern
Test Dept
Test Dept - 
Mehr als 20 Jahre liegen zwischen den letzten beiden konventionellen Alben von Test Dept – die knapp neun Monate, die seit der Veröffentlichung ihres Comeback-Albums Disturbance vergangen sind, wirken im Vergleich dazu kaum länger als ein Wimpernschlag. Mit ihrem Remix-Werk Disturbance Disordered bringen sich Test Dept jetzt erneut in Erinnerung.

0
0
0
s2smodern
Laibach „Party Songs“
Laibach -
Der schlummernde Drache Nordkoreas, so nannte die Frankfurter Allgemeine Zeitung den Mount Paektu einmal. Ausgebrochen ist der mächtige Vulkan zuletzt 1903, doch seine symbolische Sprengkraft steht der vulkanischen in Nichts nach. Der höchste Berg des Landes gilt als Geburtsort des koreanischen Volkes. Ein ihm gewidmetes Lied ist Teil der gestern erschienenen EP Party Songs von Laibach.

Language:

Support VOLT!

Tune in!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen