fbpx

0
0
0
s2smodern
Please share!
0
0
0
s2smodern
powered by social2s
Monya -
HANDS beweist mal wieder ein sicheres Händchen bei der Künstlerwahl und heißt mit Monya eine in Berlin operierende Produzentin, Remixerin und Djane in seinen Reihen willkommen. Viele Facetten, viele Talente – aktuell ist Monya aber vor allem eines: die Frau, die am 4. September ihr erstes physisches Album veröffentlicht. Straight Ahead ist sein Titel und die elf Tracks machen genau das, was auf dem HANDS-typischen Paper Pack draufsteht: Voll nach vorn gehen!

Monya Straight Ahead
Die Mittel der in Polen geborenen Monya, die sich auch als Label-Chefin von Corresponding Positions einen Namen machte, sind so einfach wie wirkungsvoll: Industrial und Techno, rhythmische Kraft, raue Kanten, zwingende Bässe und mitreißende Klänge in leidenschaftlicher Liaison mit Innovation, Abseitigem und sogar einer politischen Message. Da ließen sich auch die Label-Kollegen von S.K.E.T. nicht lumpen und lieferten einen Remix, während David Foster a.k.a. Huren mit seinem Gesang bei Gegen die Wand für wildes Punk-Feeling sorgt.

Den Videoclip zum Titelstück Straight Ahead hat Sebastian Kökow von the29nov films produziert. VOLT präsentiert:



www.facebook.com/monya.music
www.handsproductions.com

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen