fbpx

0
0
0
s2smodern
Please share!
0
0
0
s2smodern
powered by social2s
Empirion -
Mit I Am Electronic und Red Noise von der gleichnamigen EP (2018) detonierten Empirion mehr als 20 Jahre nach ihrem letzten Output im Zentrum der aktuellen Electro-Szene. Vor zwei Monaten kündigte das britische Duo ein neues Album an und legte mit der Single Too Many Masters Part 2 noch eine Schippe drauf. Heute, gut zwei Wochen vor Album-Release, erscheint eine weitere Auskopplung.

Das satt produzierte, massige ADSR speist sich hauptsächlich aus 90er-Club-Sound und wurde mit einer Vielzahl zeitloser Elemente aus diversen elektronischen Genres garniert. Es wirkt wie eine Hommage an die Hochzeiten von Big Beat und Acts wie The Prodigy, The Chemical Brothers und The Crystal Method.


Bei YouTube ist ADSR bereits offiziell zu hören, derzeit wird zudem an einem passenden Clip, einer B-Seiten-Stück und an diversen Remixen gearbeitet. Unter den Remixern befinden sich Leeroy Thornhill (Smash Hifi / Ex-The Prodigy), Cubanate und Seething Akira. Digitaler und physischer Release sind für September/Oktober geplant, ein exakter Termin steht noch nicht fest.

empirion adsr single cover artwork
Tracklist:
1. ADSR (Original Version)
2. ADSR (Leeroy Thornhill Remix)
3. ADSR (Empirion Clubbed Up Mix)
4. I Just Like The Noise
5. Too Many Masters (Xmsb Rmx)
6. ADSR (Cubanate Remix)
7. ADSR (Seething Akira Remix)

Wie sich die Editionen des Longplayers Resume gestalten werden, ist hingegen klar. Der Nachfolger des 23 Jahre alten Kultalbums Advanced Technology erscheint am 23. August 2019 via Dependent als CD und limitierte Doppel-CD mit sechs Bonustracks, darunter eine Kollaboration mit Cubanates Marc Heal (Tracklistings unten). Erste Bilder von der limitierten Edition (300 Exemplare, Hardcover-Book mit 36 Seiten und zusätzlichem Artwork):

empirion resume limited edition 2cd book
Resume schlägt in die große dynamische Kerbe zwischen anspruchsvollem Techno und treibender EBM, ist gleichzeitig modern und retro. Austin ‚Oz‘ Morsley, der sich die Zwischenzeit unter anderem mit dem bemerkenswerten Projekt KLOQ vertrieben hatte, und Kollege Jamie Smart sind musikalisch damals wie heute ganz dicht am Puls mehrerer Szenen, die längst keine starren Grenzen mehr kennen.

Tracklist:
01. Resume
02. S.E.T.I.
03. They're In My Dreams
04. Red Noise
05. Too Many Masters Part 2
06. Stepper
07. Sideswipe
08. Lock It Down
09. I Am Electronic
10. ADSR
11. Hate The Hate

Bonustracks:
01. Too Many Masters Part 1
02. Drug Music
03. I Am Electronic (Owolex Remix)
04. Big Time
05. The Mask (feat. Marc Heal)
06. Red Noise (The Dark Prince Remix)

www.facebook.com/empirion.musicamazon button
www.dependent.de



Verpasse keine wichtigen News und Clips oder neue Interviews, Reviews und Features!
Der VOLT-Newsletter erreicht dich fortan in regelmäßigen Abständen per E-Mail.

Newsletter:


VOLT Magazin – NEWS: Electro/EBM, Post-Punk, Cold Wave, Industrial, Dark Ambient


Language:

Support VOLT!

Tune in!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen